Munich Hotel Partners übernimmt Hotel und Marke MOOONS in Wien

Die Munich Hotel Partners GmbH (MHP), eine unabhängige deutsche Hotelinvestment- und Management-Plattform, expandiert weiter
und eröffnet im vierten Quartal 2021 ihr zweites Hotel in Wien. Hierzu schloss MHP einen Pachtvertrag für den Betrieb des Hotels MOOONS in bester Lage am Wiener Hauptbahnhof mit direkter Anbindung zur Innenstadt und zum Flughafen ab. Vertragspartner ist die zur BayernLB und Sparkassen-Finanzgruppe gehörende Real I.S. AG, die die Hotelimmobilie im Auftrag eines deutschen Versorgungswerkes erworben hat.

Im Rahmen der Gesamttransaktion erwarb MHP zugleich die Marke MOOONS, die für „Smart Luxury“-Boutiquehotels mit prägnantem Design, urbanem Lifestyle und Internationalität steht. Das ursprünglich von der Bridge Group und dem Wiener Architektenbüro Moser Architects konzipierte Haus ist somit das erste Hotel, das MHP unter der eigenen Marke MOOONS eröffnet

Es bietet 170 Zimmer im hochwertigen Design, ein Restaurant mit 156 Plätzen im Innen- und Außenbereich sowie eine spektakuläre Rooftop Bar mit 60 Sitzplätzen und Blick über die Wiener Innenstadt. Der zunächst geplante Eröffnungstermin im vergangenen Jahr musste wegen der COVID- 19-Pandemie verschoben werden. MHP betreibt in der österreichischen Hauptstadt bereits das Le Méridien Vienna.

„Das MOOONS Vienna will nicht nur anspruchsvolle Geschäfts- und Privatreisende begeistern, sondern soll sich auch zu einem urbanen HotSpot entwickeln“, so MHP-Geschäftsführer Michael Wagner. „Wir sind sicher, dass das MOOONS-Konzept die Wiener Hotel- und Gastronomie-Szene bereichern wird.“”

„Der Erwerb der Premium- und Boutiquemarke MOOONS ermöglicht MHP zusätzliche Wachstumsoptionen mit einer eigenen Hotelmarke“, ergänzt MHP-Geschäftsführer Dr. Jörg Frehse. „Dies ist ein weiterer wichtiger Schritt bei unserer Expansionsstrategie, die wir als demnächst börsennotierte Gesellschaft umsetzen wollen.“

Wie berichtet, sichert MHP künftiges Wachstum auf der Kapitalseite durch die geplante Börsennotierung ab. Dazu ist vorgesehen, sämtliche Anteile an der MHP GmbH in die Lifespot Capital AG, München, einzubringen, die bereits im Münchner Freiverkehr notiert ist. Die dazu nötigen Prozessschritte verlaufen plangemäß und sollen bis Ende dieses Jahres abgeschlossen sein.

Erst vor wenigen Tagen hatte MHP bekanntgegeben, zusammen mit dem US-amerikanischen Private Equity-Unternehmen H.I.G Capital das bisherige Swissotel Basel übernommen und einen langfristigen Managementvertrag für den Hotelbetrieb abgeschlossen zu haben. Nach einer umfangreichen Modernisierung wird das Hotel im ersten Halbjahr 2022 als „Marriott Hotel Basel“ wieder öffnen. Voraussichtlich im vierten Quartal 2021 soll zudem das „Hotel Luc“ am Berliner Gendarmenmarkt, das ebenfalls von MHP betrieben wird, nach einer grundlegenden Modernisierung als Mitglied der Marriott Autograph Collection eröffnen.

Beraten wurde MHP bei der Transaktion in Wien durch die Kanzleien Wiedenbauer Mutz Winkler & Partner Rechtsanwälte GmbH, Wien, Jung & Schleicher Rechtsanwälte, Berlin, sowie durch die NWT Wirtschaftsprüfung & Steuerberatung GmbH.

Über MHP

Die MHP-Gruppe ist einer der führenden deutschen Hotelanbieter und hat sich bei der Übernahme von bestehenden upper-upmarket Hotels etabliert. Derzeit betreibt MHP in Deutschland und Österreich vier Hotels der Marke Le Méridien in Hamburg, Stuttgart, München und Wien sowie das Sheraton Düsseldorf Airport Hotel. Sämtliche Hotels werden unter Franchiseverträgen mit Marriott, der größten Hotelgruppe der Welt, geführt.