Private Equity Operations/PMI/ESG
Werkstudenten (m/w/d)

Du suchst eine spannende und abwechslungsreiche Herausforderung in einem aufstrebenden Unternehmen, welches von einem führenden Private Equity Fonds aufgebaut wird? Du möchtest an unserem Ziel mitarbeiten, ein führender internationaler Health-Tech-Anbieter in der medizinischen Diagnostik zu werden und mit uns neue Wege gehen? Dann starte jetzt gemeinsam mit uns durch!

Für unser Büro in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Private Equity Operations/PMI/ESG Werkstudenten (m/w/d) mit bis zu 20 Stunden pro Woche.

In dieser Position wirst du die Chance haben, bei der Umsetzung unserer gezielten internationalen Buy-and Build Wachstumsstrategie zu unterstützen. Wir suchen hierfür einen motivierten Werkstudenten, der unser Team verstärkt und dabei mitwirkt, neue Prozesse, Strukturen und Standards in einer wachsenden Unternehmensgruppe aufzubauen, Value-Creation Projekte mit zu begleiten und bei der Analyse von Daten und der Kommunikation mit Stakeholdern unterstützt.

Deine Aufgaben
Dein Profil
Wir bieten dir
PARATUS Holding GmbH

Fragen? Dann schreib uns eine Mail an info@paratus-gruppe.de

Wir freuen uns auf dich!

Diese Stellenausschreibung verwendet die männliche Form stellvertretend für alle Geschlechter und lädt Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht zur Bewerbung ein.

Senior Executive Assistant (m/w/d)
Teil-oder Vollzeit

Du suchst eine spannende und abwechslungsreiche Herausforderung in einem aufstrebenden Unternehmen, welches von einem führenden Private Equity Fonds aufgebaut wird? Du möchtest an unserem Ziel mitarbeiten, ein führender internationaler Software-Anbieter in der medizinischen Diagnostik zu werden und mit uns neue Wege gehen? Dann starte jetzt gemeinsam mit uns durch!

Für unser Büro in München suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen Operations Assistent (m/w/d) in Teil- oder Vollzeit mit bis zu 50% Homeoffice.

In dieser Position wirst du die Chance haben, bei der Umsetzung unserer gezielten Wachstumsstrategie zu unterstützen. Wir suchen hierfür einen qualifizierten und erfahrenen Senior Executive Assistent, der unser Team verstärkt und dabei mitwirkt, neue Prozesse, Strukturen und Standards in einer wachsenden Unternehmensgruppe aufzubauen, die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften sowie ethischer Standards sicherstellt und eigenverantwortlich Projekte leitet. Hierbei sind unter anderem Deine Eigeninitiative und Selbstständigkeit gefragt, um einen bedeutenden Beitrag zum Erfolg und Wachstum unserer Unternehmensgruppe zu leisten.

Deine Aufgaben
Dein Profil
Wir bieten dir
PARATUS Holding GmbH

Fragen? Dann schreib uns eine Mail an info@paratus-gruppe.de

Wir freuen uns auf dich!

Diese Stellenausschreibung verwendet die männliche Form stellvertretend für alle Geschlechter und lädt Menschen unabhängig von ihrem Geschlecht zur Bewerbung ein.

TAZ schließt sich CERTANIA an

Führender Experte für industrielle Prüfung und optische Emissionsprüfung schließt sich der Gruppe an

München/Aichach, Mai 2024. Die TAZ GmbH, ein führender Anbieter von Industrieprüfungen, der sich auf Materialprüfungen spezialisiert hat, gibt mit Stolz seine Partnerschaft mit CERTANIA bekannt, einer dynamischen Gruppe, die sich auf Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungs­dienstleistungen spezialisiert hat. Dieser strategische Schritt stellt einen bedeutenden Meilenstein für die TAZ GmbH dar, da er ihre Fähigkeiten erweitert und die Wachstumsaktivitäten beschleunigt und das Angebot in diesem Segment für CERTANIA entscheidend verstärkt.

Die 1995 gegründete TAZ GmbH mit Hauptsitz in Aichach hat sich zu einem anerkannten Experten in der Materialprüfung entwickelt und bietet eine breite Palette von Dienstleistungen an, darunter mechanische, chemische und strukturelle Prüfungen. Mit der Akkreditierung nach DIN EN ISO/IEC 17025 nimmt die TAZ GmbH eine herausragende Stellung in der Branche ein. Darüber hinaus ist die TAZ das weltweit erste akkreditierte Kalibrierlaboratorium für Funkenspektrometer nach DIN EN ISO 17025 und plant die Ausweitung der Akkreditierung als Referenzmaterialhersteller nach DIN EN ISO 17034.

Unter der Leitung von CEO Sebastian Mirthes und dem Firmengründer und Prokuristen Thomas Asam wird die TAZ GmbH ihre Unabhängigkeit bewahren und gleichzeitig auf die Ressourcen und die Unterstützung der Certania-Gruppe zurückgreifen. Thomas Asam zu diesem strategischen Schritt: „Durch die gemeinsame Expertise und die Zusammenarbeit mit anderen CERTANIA-Partnerunternehmen können wir mehr Kunden in unserem stark wachsenden Marktsegment unterstützen. Die Zugehörigkeit zu CERTANIA ermöglicht es uns, weiter in unser Dienstleistungsportfolio und unsere Infrastruktur zu investieren und innovative Wissensmanagement-Tools anzubieten.“

Die Übernahme der TAZ GmbH ergänzt CERTANIA‘s Werkstoffprüfungssegment und erweitert die Expertise in der Metallographie, chemischen Analysen und der Schadensuntersuchungen. Mit einem breit gefächerten Kundenstamm, zu dem namhafte Unternehmen aus der Automobil-, Luftfahrt-, Verkehrstechnik- und Medizinindustrie gehören, bringt die TAZ GmbH wertvolle Erfahrungen und einen guten Ruf für exzellenten Service in die CERTANIA-Gruppe ein.

Moritz Gruber, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von CERTANIA, heißt TAZ herzlich willkommen und lädt auch andere Unternehmer und Inhaber von Unternehmen aus den Bereichen Wissenschaft, Labor und Compliance ein, sich dieser einzigartigen Gruppe anzuschließen: „Wir bieten die Möglichkeit, ihr Unternehmen in eine zukunftssichere Struktur zu bringen. Unser grundlegendes Ziel ist es, eine langfristige Gruppe aufzubauen, in der starke Partnerunternehmen florieren und gleichzeitig ihre Identität bewahren. Mit der Aufnahme von TAZ bekommt unser Portfolio im Bereich Materials & Structures im Zusammenspiel mit den bestehenden Partnern eine ganz besondere Schlagkraft.“

Das Ökosystem von CERTANIA bietet mittelständischen, wissensbasierten Unternehmen eine Plattform, um unter einem Dach zu gedeihen, wobei sie ihre unternehmerische Freiheit behalten und gleichzeitig von den Ressourcen und der Unterstützung der Gruppe profitieren können.

Über TAZ:

Die TAZ GmbH mit Hauptsitz in Aichach ist seit 1995 ein führender Anbieter von industriellen Prüfdienstleistungen. Spezialisiert auf Materialprüfungen für Branchen wie Automobil, Luftfahrt, Verkehrstechnik und Medizin bietet die TAZ akkreditierte mechanische, chemische und strukturelle Analysen an. Die TAZ ist als weltweit erstes Kalibrierlabor für Funkenspektrometer akkreditiert und legt bei ihren Dienstleistungen größten Wert auf Qualität und Nachhaltigkeit. Mit einem breit gefächerten Kundenstamm in verschiedenen Branchen setzt sich die TAZ weiterhin für wissenschaftliche Innovationen und die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Materialien und Produkten ein. Weitere Informationen finden Sie unter tazgmbh.de

Über CERTANIA:

Unter dem Dach der CERTANIA Holding GmbH entsteht ein neuer globaler Marktteilnehmer in den Bereichen Testing, Inspection & Certification sowie wissenschaftliche, labortechnische und Compliance-Dienstleistungen. Die Gruppe bietet mittelständischen Partnern eine nachhaltige Heimat für ihr Lebenswerk. CERTANIA ermöglicht es Unternehmern und Inhabern, ihr Unternehmen mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln und dabei ihre unternehmerischen Wurzeln, ihre Unternehmenskultur, ihre Marke und ihre Werte zu erhalten. Mehr Information unter certania.com

SPINESERV schließt sich CERTANIA an

Der Experte für mechanische Prüfungen und Ingenieurdienstleistungen für Medizinprodukte schließt sich der CERTANIA-Gruppe an.

München/Ulm, 8. Mai 2024 – SpineServ GmbH & Co KG hat sich mit CERTANIA zusammengeschlossen, einer wachsenden Gruppe, die sich auf Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen spezialisiert hat. Dieser strategische Schritt ermöglicht es SpineServ, einem führenden Anbieter von mechanischen Prüf- und Engineering-Dienstleistungen für Medizinprodukte, seine Wachstumsaktivitäten zu beschleunigen.

SpineServ wurde 2007 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Ulm, Deutschland. Das Unternehmen hat sich als Experte und zuverlässiger Partner für verschiedene Prüfdienstleistungen von Wirbelsäulen- und Traumalimplantaten, Endoprothesen und anderer Medizinprodukte wie Spritzen, Konnektoren, Injektionssysteme oder Katheter usw. etabliert. Die Kernkompetenzen des Unternehmens liegen in akkreditierten Prüfungen nach Normen (ISO, DIN, etc.) und in selbst entwickelten mechanischen Prüf- und Engineering-Dienstleistungen, die Qualität, Sicherheit, Zuverlässigkeit und Innovation für seine Kunden gewährleisten.

SpineServ hat bereits zum Zeitpunkt seiner Gründung die Akkreditierung als Prüflabor nach DIN EN ISO/IEC 17025 erhalten und diese seither kontinuierlich erneuert und auf viele DAkkS-akkreditierte weitere Prüfverfahren für unterschiedliche Medizinprodukte ausgeweitet. Heute ist SpineServ auch Experte für Prüfdienstleistungen im Dentalbereich und für pharmazeutische Anwendungen. Damit unterstreicht SpineServ sein Engagement für Exzellenz und die Einhaltung internationaler Standards.

Der Beitritt zu CERTANIA stellt für SpineServ einen bedeutenden Meilenstein dar. Er öffnet die Türen für künftige Dienstleistungen und verbessert die Fähigkeit des Unternehmens, Sicherheit, Qualität und die Erweiterung des künftigen Dienstleistungsportfolios des Unternehmens durch Synergieeffekte, zu gewährleisten.

Unter der Leitung von CEO Dr. Annette Kienle behält das Management-Team von SpineServ seine Unabhängigkeit und kann gleichzeitig auf die Ressourcen der größeren Gruppe zugreifen, was ein kontinuierliches Wachstum und den Ausbau der Dienstleistungen ermöglicht. „Mit der gemeinsamen Expertise der gesamten CERTANIA-Partnergemeinschaft werden wir ein noch glaubwürdigerer Partner für bestehende Kunden und treiben unsere Wachstumspläne voran.“

„Wir freuen uns, dass SpineServ durch die Partnerschaft mit CERTANIA den nächsten Schritt in eine vielversprechende Zukunft macht, um mit höchster Qualität noch mehr Serviceleistungen im Bereich „Medical Device Testing“ anzubieten“ sagt Prof. Dr. Hans-Joachim Wilke, Co-Founder SpineServ.

Das Angebotsspektrum akkreditierter Prüfdienstleistungen für Medizinprodukte von SpineServ passt perfekt in das Life Science Segment von CERTANIA. Moritz Gruber, CEO und Geschäftsführender Gesellschafter von CERTANIA, heißt SpineServ willkommen und lädt andere Unternehmer und Inhaber von Unternehmen im Bereich wissenschaftlicher, labortechnischer und Compliance-Dienstleistungen ein, sich dieser einzigartigen Gruppe anzuschließen: „Wir bieten die Möglichkeit, ihr Unternehmen in eine zukunftssichere Struktur zu bringen. Unser grundlegendes Ziel ist es, eine langfristige Gruppe aufzubauen, in der starke Partnerunternehmen florieren und gleichzeitig ihre Identität bewahren. Mit der Übernahme von SpineServ stärken wir unsere Kompetenz im Life Science Segment.“

Das Ökosystem von CERTANIA bietet mittelständischen, wissensbasierten Unternehmen eine Plattform, um unter einem Dach zu gedeihen, wobei sie ihre unternehmerische Freiheit behalten und gleichzeitig von den Ressourcen und der Unterstützung der Gruppe profitieren können.

Über SpineServ:

Die SpineServ GmbH & Co. KG, gegründet im Jahr 2007 und mit Hauptsitz in Ulm, ist ein führender Anbieter von mechanischen Prüfungen und Ingenieurdienstleistungen für Medizinprodukte. Spezialisiert auf Wirbelsäulenimplantate, Endoprothesen-, Trauma-, Dental- und Medizinprodukteprüfungen, verfügt SpineServ über mehr als 16 Jahre Erfahrung in der Gewährleistung von Qualität, Sicherheit und Innovation für seine Kunden. Bereits zur Gründung erhielt SpineServ die Akkreditierung durch die DAkkS nach DIN EN ISO/IEC 17025. Diese wurde seither kontinuierlich erneuert und auf viele weitere Prüfverfahren für Medizinprodukte erweitert. Dadurch verpflichtet sich SpineServ zur Einhaltung der höchsten Standards in der Medizintechnik. Weitere Informationen finden Sie unter spineserv.de

Über CERTANIA:

Unter dem Dach der CERTANIA Holding GmbH entsteht ein neuer globaler Marktteilnehmer in den Bereichen Testing, Inspection & Certification sowie wissenschaftliche, labortechnische und Compliance-Dienstleistungen. Die Gruppe bietet mittelständischen Partnern eine nachhaltige Heimat für ihr Lebenswerk. CERTANIA ermöglicht es Unternehmern und Inhabern, ihr Unternehmen mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln und dabei ihre unternehmerischen Wurzeln, ihre Unternehmenskultur, ihre Marke und ihre Werte zu erhalten. Mehr Information unter certania.com

MPR schließt sich CERTANIA an

Der marktführende Zertifizierungsexperte für den Zugang zu asiatischen Märkten schließt sich der Gruppe an.

München/Frankfurt, April 29, 2024. MPR China Certification GmbH, ein renommierter Dienstleister und Marktführer für Zertifizierungen, Konformitätsprüfungen und Produkttests, die für den Zugang zu den asiatischen Märkten erforderlich sind, hat seine strategische Partnerschaft mit CERTANIA bekannt gegeben, einer schnell wachsenden Gruppe, die sich auf Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen (TIC) spezialisiert hat. Diese Zusammenarbeit stellt einen wichtigen Meilenstein für MPR dar und ermöglicht es dem Unternehmen, seine Wachstumsaktivitäten zu beschleunigen.

MPR wurde 2005 gegründet und hat sich durch sein Fachwissen bei der Bereitstellung von Zertifizierungsdiensten, Konformitätsbewertungen, Inspektionen und Produktprüfungsdiensten, die für den Zugang zu den Märkten in China, Indien, Korea und Japan unerlässlich sind, einen Namen gemacht. Mit einem starken Standbein in der Automobilindustrie und einem breit gefächerten Kundenstamm, der die Bereiche Elektronik, Maschinen, Stahl, Lebensmittel und andere Sektoren umfasst, ist MPR zu einem zuverlässigen Partner für Unternehmen geworden, die auf der Suche nach Dienstleistungen zur Einhaltung von Vorschriften und Konformität sind. Dazu gehört z. B. die CCC-Zertifizierung für den Zugang zum chinesischen Markt, die BIS-Zertifizierung für Indien und die KC-Zertifizierung für Korea. Den US-Markt deckt MPR über die in Chicago ansässige Tochtergesellschaft China Certification Corporation ab.

Der Zusammenschluss mit CERTANIA ermöglicht es MPR, seine Wachstumsaktivitäten zu beschleunigen und sein Dienstleistungsangebot zu erweitern. Das Management-Team von MPR wird seine Unabhängigkeit bewahren und gleichzeitig Zugang zu den Ressourcen und der Unterstützung der größeren CERTANIA-Gruppe erhalten.

Julian Busch, Geschäftsführer von MPR, äußerte sich begeistert über die Partnerschaft: „Durch die gemeinsame Expertise und die Zusammenarbeit mit anderen CERTANIA-Partnerunternehmen werden wir in der Lage sein, mehr Kunden in diesem schnell wachsenden Marktsegment zu unterstützen. Die Zugehörigkeit zu CERTANIA ermöglicht es uns, weiter in die Erweiterung unseres Dienstleistungsportfolios für unsere Kunden zu investieren“.

Karsten Xander, CEO und Gründer von CERTANIA, heißt MPR willkommen und lädt andere Unternehmer und Inhaber von Unternehmen aus den Bereichen Wissenschaft, Labor und Compliance ein, sich dieser einzigartigen Gruppe anzuschließen: „Wir bieten die Möglichkeit, ihr Unternehmen in eine zukunftssichere Struktur zu bringen. Unser grundlegendes Ziel ist es, eine langfristige Gruppe aufzubauen, in der starke Partnerunternehmen florieren und gleichzeitig ihre Identität bewahren. Mit dem Beitritt von MPR können wir nun unser Dienstleistungsportfolio im Bereich spezialisierter komplexer Zertifizierungsdienste verstärken“.

Die Partnergemeinschaft von CERTANIA bietet mittelständischen, wissensbasierten Unternehmen eine Plattform, um unter einem Dach aufzublühen, unternehmerische Freiheit zu bewahren und gleichzeitig von den Ressourcen und der Unterstützung der Gruppe zu profitieren.

Über MPR:

MPR China Certification GmbH ist ein führender Anbieter von Zertifizierungs-, Konformitätsbewertungs-, Inspektions- und Produktprüfungsdienstleistungen für den Zugang zu Märkten in China, Indien, Korea und Japan. Die Firma wurde im Jahr 2005 geründet mit dem Fokus auf Automotive Zertifizierung für China und hat sich in den inzwischen 19 Jahren zum zentralen Anbieter für Produktzertifizierungen in Asien für Automotive, Electronics, Consumer Goods und Food entwickelt. Mit strategischen Standorten und besten Beziehungen zu Zertifizierungsbehörden bietet MPR umfassende, auf die Bedürfnisse seiner Kunden zugeschnittene Unterstützung. Besuchen Sie www.mpr-international.com für weitere Informationen.

Über CERTANIA:

Unter dem Dach der CERTANIA Holding GmbH entsteht ein neuer globaler Marktteilnehmer in den Bereichen Testing, Inspection & Certification sowie wissenschaftliche, labortechnische und Compliance-Dienstleistungen. Die Gruppe bietet mittelständischen Partnern eine nachhaltige Heimat für ihr Lebenswerk. CERTANIA ermöglicht es Unternehmern und Inhabern, ihr Unternehmen mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln und dabei ihre unternehmerischen Wurzeln, ihre Unternehmenskultur, ihre Marke und ihre Werte zu erhalten. Mehr Information unter certania.com

Roberto Spode Sanitär – Heizungstechnik wird von DTA Haustechnik GmbH übernommen

Weißenfels OT Burgwerben, 17. Februar 2024 – Die DTA Haustechnik GmbH, ein etabliertes Unternehmen mit Sitz in Freyburg (Unstrut), hat die Firma Roberto Spode Sanitär – Heizungs­technik zum 01. Januar 2024 übernommen. „Die Übernahme erweitert das Leistungs­portfolio der DTA Haustechnik GmbH und stärkt ihre Präsenz in der Region“, so Uwe Dratschmidt, Geschäfts­führer der DTA Haustechnik GmbH, der gleich­zeitig Geschäfts­führer der Schwester­gesellschaft Innovative Haustechnik GmbH aus Freyburg an der Unstrut ist. Niederlassungs­leiter in Burgweben wird Christian Fräßdorf.

Viventec

Das Unternehmen Roberto Spode Sanitär – Heizungstechnik wurde am 01. April 1992 gegründet und hat sich zu einem führenden Fachbetrieb im Bereich Gas-, Wasser­installation, Zentral­heizung und Lüftungs­bau entwickelt. Mit einem festen Stamm von 26 hoch­motivierten und qualifizierten Fach­kräften bietet das Unternehmen umfassende Dienst­leistungen auch in den Bereichen Wartung und Instand­setzung an.

Roberto Spode, Gründer und Inhaber von Roberto Spode Sanitär – Heizungs­technik, äußert sich zufrieden: „Ich bin stolz auf das, was wir in den letzten 30 Jahren erreicht haben. Ich freue mich, dass mein Lebenswerk in guten Händen fortgeführt wird. Die Kunden und Mitarbeiter von Roberto Spode Sanitär – Heizungs­technik sind bei der DTA Haustechnik GmbH in besten Händen.“

Die Übernahme von Roberto Spode Sanitär – Heizungstechnik durch die DTA Haustechnik GmbH ist eine perfekte Ergänzung für die Region der Renner Holding. Dr. Florenz Rogge, Geschäftsführer der Renner Holding GmbH, freut sich über den jüngsten Zuwachs: „Wir heißen eine qualifizierte und hochmotivierte Mannschaft von Roberto Spode Sanitär – Heizungstechnik in der Renner Holding willkommen. Die Übernahme stärkt unsere Position in der Region und ermöglicht es uns, unser Leistungsportfolio zu erweitern.“

Die Renner Holding ist eine führende Unternehmens­gruppe im Bereich der Gebäudetechnik und wird durch die Übernahme ihre Präsenz in der Region weiter ausbauen. Die Renner Holding hat es sich zum Ziel gesetzt, als eines der führenden Dienst­leistungs­unternehmen für Gebäude­technik in Deutschland die Wärmewende aktiv zu begleiten. Damit leistet die Gruppe einen essenziellen Beitrag, um die SHK-Branche und den Immobilien­sektor enkelfähig zu machen. Die Vorteile Teil der Gruppe zu werden lagen auch für Robert Spode auf der Hand: Die Unternehmen der Renner Holding GmbH unterstützen sich gegenseitig bei den aktuellen Heraus­forderungen der Branche: Technik, Personal­gewinnung, Einkauf, oder in der Digitalisierung. Dadurch kann sich die Geschäfts­führung der Partner­unternehmen, verstärkt auf die Pflege von Kunden­beziehungen und die Betriebs­führung konzentrieren.

Georg Dietrich, ebenfalls Geschäftsführer der Renner Holding GmbH, fügte hinzu: „Die Übernahme von Roberto Spode Sanitär – Heizungstechnik wird das Wachstum der Renner Holding weiter beflügeln. Wir sind überzeugt, dass wir durch die Kompetenz­erweiterung der DTA Haustechnik GmbH unsere Kunden noch besser bedienen können.“

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte:

DTA Haustechnik GmbH
Industriestraße 5,
06632 Freyburg,
Tel: +49 (0) 34464 200 300
E-Mail: info@dta-haustechnik.de

Roberto Spode Sanitär – Heizungstechnik
Karl-Liebknecht-Straße 2,
06667 Weißenfels OT Burgwerben
Tel: +49 (0) 3443 200 300
E-Mail: info@roberto-spode.de
Web: https://roberto-spode.de/

Über Robert Spode Sanitär – Heizungstechnik:
BAD, HEIZUNG, HAUSTECHNIK & LÜFTUNG
Roberto Spode – Ihr Handwerksdienstleister in Weißenfels

Ob Neubau, Umbau, Modernisierung oder Sanierung – wir sind der richtige Partner für Ihr Vorhaben. Der Sanitär-, Heizungs-, Haustechnik- und Lüftungsbereich ist unser Fachgebiet, in dem wir jahrelange Berufserfahrung gesammelt haben. Wir arbeiten Hand in Hand mit renommierten Herstellern und installieren nur hochwertige Produkte. Installation, Wartung oder Sanierung: Wir kennen uns damit aus.

Über Renner Holding GmbH / DTA Haustechnik:

Als eines der führenden Dienstleistungsunternehmen für Gebäudetechnik in Deutschland begleitet die Renner Holding GmbH aktiv den strukturellen Wandel der Branche. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Unternehmensgruppe sind insbesondere Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, Kälte- und Klimatechnik. Der langfristig ausgelegte Wachstumskurs der Renner Holding erfolgt sowohl organisch als auch durch Aufnahme neuer Partner. Die Renner-Gruppe besteht aktuell aus 9 Partnerunternehmen.

Über GREENPEAK Partners:

GREENPEAK Partners ist ein Company Builder mit nachweislicher Erfolgsbilanz und umfassender Expertise in der Gründung, Entwicklung und Expansion von Branchenführern. Bei der Umsetzung seiner Buy & Build-Strategien zielt GREENPEAK darauf ab, Branchenführer durch starke Partnerschaften, ESG-Werte und übereinstimmende nachhaltige Interessen zu entwickeln. Bis heute hat das GREENPEAK Partners Team mehr als zehn Plattformen mit einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro aufgebaut.

GREENPEAK Partners schließt Continuation Fund unter der Führung von HarbourVest ab

GREENPEAK Partners schließt ersten Continuation Fund unter der Führung von HarbourVest für zwei führende Unternehmen in Deutschland in den Bereichen Speziallabore sowie Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen („PIZ“) ab.

MÜNCHEN, 16. April 2024 – GREENPEAK Partners, ein führender Buy-and-Build-Spezialist in der DACH-Region freut sich bekannt zu geben, dass der neue GREENPEAK Continuation Fund I mit Gesamtzusagen in Höhe von ca. 350 Millionen Euro erfolgreich geschlossen wurde.

Der Continuation Fund I wurde aufgelegt, um sich an den sehr erfolgreichen Unternehmen ACADEMIA und CERTANIA zu beteiligen – beides leistungs­starke Gruppen für Labor- sowie Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungs­dienstleistungen, die 2021 mit Mitteln aus dem GREENPEAK Fund II GmbH & Co. KG („GREENPEAK Fund II”) aufgebaut wurden. Die Investoren des Continuation Fund I werden zusätzliches Kapital bereitstellen, um GREENPEAK eine erfolgreiche Fortsetzung der Wachstumsstrategien in beiden Unternehmen zu ermöglichen. Die Transaktion folgt auf eine durch GREENPEAK im August 2023 bekanntgegebene Wachstums­investition in CERTANIA durch Summit Partners.

Namhafte globale Investoren unterstützen Continuation Fund I von GREENPEAK

Die innovative Transaktionsstruktur ist auf maßgeschneiderte Beteiligungen verschiedener Investoren an einer oder beiden Unternehmen ausgelegt. In einem Konsortium internationaler syndizierter Investoren tritt HarbourVest Partners als Principal Lead Investor des Continuation Fund I für ACADEMIA und CERTANIA auf, während Kline Hill Partners als Co-Lead Investor bei ACADEMIA fungiert.

GREENPEAK freut sich als General Partner (GP) über die Unterstützung durch diese hochkarätigen Investoren, was das starke Interesse von Investoren an Qualitäts­unternehmen, gehalten von überzeugenden GPs, in der DACH-Region zeigt. Der Continuation Fund I bietet überdies für die LPs von GREENPEAK Fund II und Co-Investoren eine attraktive Liquiditäts­möglichkeit, da sie wahlweise entweder herausragende Renditen realisieren konnten oder die Wachstumsstrategien von ACADEMIA und CERTANIA über die Beteiligung an dem Continuation Fund I weiter unterstützen können.

Portfoliounternehmen von GREENPEAK weisen beeindruckendes organisches Wachstum und M&A- Erfolgsbilanz auf

Unter dem Eigentum von GREENPEAK und der Führung durch die jeweiligen Managementteams haben sich ACADEMIA und CERTANIA zu führenden Diagnostikplattformen für Speziallabore und Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen („PIZ“) in Deutschland entwickelt. ACADEMIA ist eine führende Diagnostikplattform mit Schwerpunkt auf den Bereichen Pathologie, Humangenetik, Hämostaseologie und Pränataldiagnostik/IVF in Deutschland. CERTANIA ist ein führender Anbieter von PIZ-Dienstleistungen mit Schwerpunkt auf der Bewältigung globaler Herausforderungen in den Bereichen Gesundheit und Nachhaltigkeit. ACADEMIA und CERTANIA konnten ihr gemeinsames EBITDA unter dem Eigentum von GREENPEAK auf fast 70 Millionen Euro steigern und insgesamt über 30 Akquisitionen vollziehen.

Der Continuation Fund I ermöglicht es beiden Unternehmen, ihre erfolgreiche Investmentstrategie auch in den nächsten Jahren fortzuführen. Die beiden Managementteams bleiben in signifikantem Umfang investiert und werden sich auch weiterhin für den langfristigen Erfolg der Unternehmen einsetzen.

Daniel Beringer, geschäftsführender Gesellschafter bei GREENPEAK Partners: „Mit ACADEMIA und CERTANIA konnte GREENPEAK zwei herausragende Unternehmen im Prüf- und Analytikgeschäft erfolgreich entwickeln und unterstützen. Gemeinsam haben GREENPEAK, das einzigartige Managementteam der Gruppen und die hinzugewonnenen Unternehmen die Grundlage für den Aufbau überragender Laborgeschäfte geschaffen, die für ihre Kunden hochwertige Dienstleistungen erbringen können und für die Unternehmer und Mitarbeiter, die die Gruppen voranbringen, eine langfristige Heimat bieten. Wir danken den Führungsteams von ACADEMIA und CERTANIA für die bisherige erfolgreiche Arbeit und freuen uns auf das, was uns in den nächsten Jahren erwartet.“

Tim Flower, Managing Director bei HarbourVest: „Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit GREENPEAK bei der Errichtung dieser innovativen Transaktionsstruktur, die die Stärken der HarbourVest-Plattform unterstreicht. Die Identifizierung und Unterstützung leistungsfähiger General Partner in lokalen Märkten, die marktführende Unternehmen mit Outperformance-Potenzial verwalten, ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Strategie. Wir freuen uns darauf, die langjährige Erfahrung von HarbourVest beim Abschluss und Management komplexer Transaktionen mit der Expertise von GREENPEAK zu kombinieren, um die herausragenden Wachstumsaussichten von ACADEMIA und CERTANIA zu realisieren“

Elena Laleh, Managing Director bei Kline Hill Partners: „Wir freuen uns, die weitere Investition von GREENPEAK in ACADEMIA im Rahmen unserer GP-geführten Strategie zu unterstützen. ACADEMIA ist ein qualitativ hochwertiges Unternehmen mit großen anorganischen Wachstumschancen, und wir sind zuversichtlich, dass GREENPEAK und das Management in der Lage sein werden, das Unternehmen weiter erfolgreich zu führen.

GREENPEAK wurde von PJT Park Hill (Financial Advisory), ISP Healthcare (Commercial DD), Rödl & Partner (Financial/Tax) und Stephenson Harwood, FMDH Rechtsanwälte, McDermott Will & Emery und Orbit (Legal) beraten.

HarbourVest wurde bei der Transaktion von Kirkland & Ellis beraten.

Über GREENPEAK

GREENPEAK Partners ist eine auf Company Building spezialisierte Beteiligungsgesellschaft mit nachgewiesener Erfolgsbilanz und umfassender Expertise bei der Gründung, Entwicklung und Expansion von Branchenführern. Bei der Umsetzung seiner Buy & Build-Strategien zielt GREENPEAK darauf ab, Branchenführer als integrierte Partnerschaft, mit für alle Stakeholder übereinstimmenden, nachhaltigen Interessen und ESG-Grundsätzen zu entwickeln.

Bis heute hat das Team von GREENPEAK Partners über 12 Plattformen mit einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro aufgebaut. Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.greenpeak-partners.com/de/ oder folgen Sie uns auf LinkedIn.

Über HarbourVest

HarbourVest ist ein unabhängiger, globaler Private-Markets-Anbieter mit mehr als 40 Jahren Erfahrung und einem verwalteten Vermögen von mehr als 125 Milliarden USD zum 31. Dezember 2023. Über unsere Plattform erhalten Kunden Zugang zu globalen Primaries, Secondaries, Co-Investments, Real Assets- und Infrastrukturinvestments sowie Private Credit. Unsere Stärke ist ein strategieübergreifender Ansatz, der durch unser Team bestehend aus mehr als 1.150 Mitarbeitern, inklusive über 230 Investment­spezialisten in Asien, Europa und Nordamerika, ermöglicht wird. Über unsere Private-Markets-Plattform konnte unser Team bereits mehr als 59 Milliarden USD in neu aufgelegte Fonds und mehr als 53 Milliarden USD in Secondary-Transaktionen investieren. Darüber hinaus, haben wir mehr als 39 Milliarden USD in Direkt­investments getätigt. Wir stehen unseren Kunden als strategischer Partner zur Verfügung, und geben ihnen durch innovative Lösungsansätze Zugang zu globalen Investitions­möglichkeiten.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.harbourvest.com.

Über Kline Hill Partners

Kline Hill Partners wurde 2015 als Investmentgesellschaft mit Schwerpunkt auf dem Private Equity Secondary Market gegründet und verfügt über branchenführende Kompetenzen im Small-Deals-Segment. Mit einem verwalteten Vermögen von mehr als 4 Milliarden USD werden die Fonds von Kline Hill durch eine erstklassige Investorenbasis finanziert, zu der Stiftungen, Family Offices und andere institutionelle Investoren zählen. Zusammen bilden die Core- und Solutions-Strategien von Kline Hill eine Plattform, die den gesamten Small-Deal Secondary Market mit Leistungen angefangen von Kapitaltransfers von LPs, GP-led-Transaktionen bis hin zu Secondary Direct-Transaktionen bedient.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://klinehill.com/.

Über ACADEMIA

ACADEMIA ist die führende medizinische Diagnostik­plattform in Deutschland, die Ärzten End-to-End Diagnostik­lösungen liefert. ACADEMIA setzt den Schwerpunkt auf die Bereiche Pathologie, Humangenetik, Hämostaseologie und Pränataldiagnostik/IVF. Die Qualitäts¬führer in diesen Spezial­labor­bereichen bei der Nachfolge­regelung.

Weitere Informationen erhalten Sie unter https://www.academia-gruppe.de/.

Über CERTANIA

Unter dem Dach der CERTANIA Holding GmbH entsteht ein Marktführer in Gesundheit- und Umweltprüfung, Inspektion, Zertifizierung und Compliance-Dienstleistungen. Die Gruppe bietet mittelständischen Unternehmern eine nachhaltige Heimat für ihr Lebenswerk. CERTANIA ermöglicht es Unternehmern und Inhabern, ihr Unternehmen mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln und dabei ihre unternehmerischen Wurzeln, ihre Unternehmenskultur, ihre Marke und ihre Werte zu erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter https://certania.com/de/.

Neuordnung der Geschäftsführung der Renner Holding GmbH

Dr. Florenz Rogge und Georg Dietrich übernehmen die Geschäftsführung der Renner Holding GmbH

München, 18. März 2024 – Die deutsche Unternehmensgruppe Renner Holding, eine treibende Kraft bei der Umsetzung der Energiewende, stellt sich im Management neu auf. Georg Dietrich und Dr. Florenz Rogge übernehmen gemeinsam mit Andreas Renner die Geschäftsführung der Renner Holding GmbH. Der bisherige Geschäftsführer Eckhard Voegt zieht sich aus dem operativen Geschäft zurück und begleitet die Gruppe weiterhin in beratender Funktion.

Dr. Florenz Rogge bringt mehr als 30 Jahre Management Erfahrung aus der internationalen Bauindustrie und den Erneuerbaren Energien mit. Zuletzt war Dr. Rogge in führenden Managementpositionen bei Firmen wie Hochtief Solutions AG und ONP Management tätig.

Georg Dietrich verfügt über umfassende internationale Führungserfahrung von Wachstumsunternehmen sowie Expertise im Bereich Finanzen, Unternehmensentwicklung und Business Development mit. Dietrich war zuvor als CEO bei dem deutschen Kältemaschinenhersteller Efficient Energy GmbH tätig.
Ergänzt wird die Geschäftsführung durch den Beiratsvorsitzenden und Geschäftsführer des Gesellschafters der Renner Holding, VIVENTEC GmbH, Dr. Nicholas Matten. Dr. Matten blickt auf eine langjährige Karriere bei international renommierten Konzernen im Bereich der Energie- und Gebäudetechnik zurück. Nach 20-jähriger Tätigkeit bei der Hansgrohe SE, war er von 2016 bis 2022 Geschäftsführer Vertrieb, Marketing und Finanzen bei Stiebel Eltron, einem führenden Unternehmen auf dem Markt der erneuerbaren Energien, Wärme- und Haustechnik. Während dieser Zeit war er Mitglied im Vorstand des Bundesverbandes der Deutschen Heizungsindustrie (BDH).
„Wir bedanken uns bei Eckard Voegt für seine langjährige Arbeit beim erfolgreichen Aufbau des Nukleus unserer SHK-Plattform.“, betont Dr. Nicholas Matten. „Eckhard Voegt hat das Fundament für die erfolgreiche Expansion der Renner Holding geschaffen“.
„Wir begrüßen Florenz und Georg als neue Geschäftsführer und wünschen Ihnen viel Erfolg und Freude bei Ihrer neuen Aufgabe.“, so GREENPEAK-Partner Florian Kopp. „Dank ihrer langjährigen und entscheidenden Erfahrungen in der Klima- und Kältetechnik sowie im Bereich TGA sind Sie die ideale Besetzung, um die momentane Marktdynamik und Marktanforderung an nachhaltige Gebäudetechnik für einen weiteren Wachstumssprung der Renner Holding zu sichern.“
Die Renner Holding plant weitere Investitionen in SHK-Betriebe. Die Investitionen werden dazu dienen, das Wachstum der Betriebe zu unterstützen und die Position der Renner Holding als führendes Unternehmen im Bereich der Gebäudetechnik zu stärken.

Über die Renner Holding GmbH:

Als eines der führenden Dienstleistungsunternehmen für Gebäudetechnik in Deutschland begleitet die Renner Holding GmbH aktiv den strukturellen Wandel der Branche. Die inhaltlichen Schwerpunkte der Unternehmensgruppe sind insbesondere Heizungs-, Lüftungs-, Sanitär-, Kälte- und Klimatechnik. Der langfristig ausgelegte Wachstumskurs der Renner Holding erfolgt sowohl organisch als auch durch Aufnahme neuer Partner. Die Renner-Gruppe besteht aktuell aus 9 Partnerunternehmen.

Über GREENPEAK Partners:

GREENPEAK Partners ist ein Company Builder mit nachweislicher Erfolgsbilanz und umfassender Expertise in der Gründung, Entwicklung und Expansion von Branchenführern. Bei der Umsetzung seiner Buy & Build-Strategien zielt GREENPEAK darauf ab, Branchenführer durch starke Partnerschaften, ESG-Werte und übereinstimmende nachhaltige Interessen zu entwickeln. Bis heute hat das GREENPEAK Partners Team mehr als zehn Plattformen mit einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro aufgebaut.

Relibell schliesst sich CERTANIA an

Der Expert für die Zertifizierung von Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien tritt der CERTANIA-Gruppe bei.

München/Erfurt, den 9. April 2024. Relibell ist eine Partnerschaft mit CERTANIA eingegangen, einer wachsenden Gruppe, die sich auf Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen spezialisiert hat. Dieser strategische Schritt ermöglicht es Relibell, einem führenden Anbieter für die Zertifizierung von Anlagen für erneuerbare Energien wie Wind, Photovoltaik (PV), Biogas und Wasserkraft, die geplanten Wachstumsaktivitäten zu beschleunigen.

Relibell wurde 2020 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Erfurt, Deutschland. Das Unternehmen hat sich zu einem kompetenten und zuverlässigen Partner für Betreiber, Errichter, Planer und Lieferanten von Anlagen für erneuerbare Energien entwickelt, die vor dem Netzanschluss eine Zertifizierung benötigen. Relibell bietet derzeit Anlagenzertifizierungen und EZA-Konformitätserklärungen an.

Der Beitritt zu CERTANIA ist ein bedeutender Meilenstein für Relibell und öffnet die Türen für eine Ausweitung der Konformitätsdienstleistungen für Energieerzeugungsanlagen. Diese Partnerschaft stärkt die Fähigkeit des Unternehmens, weiterhin Sicherheit, Qualität und die Einhaltung von Vorschriften für Anlagen zur Erzeugung erneuerbarer Energien zu gewährleisten.

Unter der Leitung von Geschäftsführer Tobias Walter behält das Relibell-Managementteam seine Unabhängigkeit und kann gleichzeitig auf die Ressourcen der größeren Gruppe zugreifen, was ein kontinuierliches Wachstum und eine Erweiterung der Dienstleistungen ermöglichen. Tobias Walter über den strategischen Schritt: „Durch die gemeinsame Expertise und die Zusammenarbeit mit anderen CERTANIA-Partnerunternehmen werden wir in der Lage sein, mehr Kunden in diesem schnell wachsenden Marktsegment zu unterstützen. Die Zugehörigkeit zu CERTANIA ermöglicht es uns, weiter in unser Dienstleistungsportfolio und unsere Infrastruktur zu investieren und innovative Wissensmanagement-Tools bereitzustellen. „

Das Angebot von Relibell an Zertifizierungsdienstleistungen für den Stromsektor, einschließlich Photovoltaik, Wind, Biogas und Wasserkraft, passt perfekt in das Zertifizierungs- und Verifizierungssegment von CERTANIA.

Moritz Gruber, CEO und geschäftsführender Gesellschafter von CERTANIA, heißt Relibell herzlich willkommen und lädt auch andere Unternehmer und Inhaber von Unternehmen aus den Bereichen Testen, Prüfen und Inspizieren ein, sich dieser einzigartigen Gruppe anzuschließen: „Wir bieten die Möglichkeit, ihr Unternehmen in eine zukunftssichere Struktur zu bringen. Unser grundlegendes Ziel ist es, eine langfristige Gruppe aufzubauen, in der starke Partnerunternehmen florieren und gleichzeitig ihre Identität bewahren. Mit der Aufnahme von Relibell können wir nun den Markt für erneuerbare Energien bedienen und damit die ehrgeizigen Ziele Deutschlands für die Steigerung des Anteils nachhaltiger Energie auf 80 % bis 2030 unterstützen.“

Das Ökosystem von CERTANIA bietet mittelständischen, wissensbasierten Unternehmen eine Plattform, um unter einem Dach zu gedeihen, wobei sie ihre unternehmerische Freiheit behalten und gleichzeitig von den Ressourcen und der Unterstützung der Gruppe profitieren können.

Über Relibell:

Relibell Zertifizierungsgesellschaft mbH, gegründet im Jahr 2020 und mit Sitz in Erfurt, Deutschland, ist ein führender Dienstleister, der sich auf die Zertifizierung von erneuerbaren Energieanlagen wie Wind-, Photovoltaik- (PV-), Biogas- und Wasserkraftanlagen spezialisiert hat. Wir stellen Zertifizierungen für Betreiber, Bauherren, Planer und Lieferanten aus. Zu unseren Kernkompetenzen gehören die Ausstellung von Anlagenzertifizierungstypen A, B und C sowie EZA-Konformitätserklärungen. Akkreditiert durch die DAkkS gemäß DIN EN ISO/IEC 17065, sind wir der Umweltverantwortung verpflichtet. Für mehr Information besuchen Sie relibell.de

Über CERTANIA:

Unter dem Dach der CERTANIA Holding GmbH entsteht ein neuer globaler Marktteilnehmer in den Bereichen Testing, Inspection, Certification und Compliance. Die Gruppe bietet mittelständischen Unternehmern eine nachhaltige Heimat für ihr Lebenswerk. CERTANIA ermöglicht es Unternehmern und Inhabern, ihr Unternehmen mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln und dabei ihre unternehmerischen Wurzeln, ihre Unternehmenskultur, ihre Marke und ihre Werte zu erhalten. Mehr Information unter certania.com

SPC Werkstofflabor GmbH schließt sich CERTANIA an, um Wachstum und Innovation in der Materialprüfung zu ermöglichen.

Spezialisierter Dienstleister für Materialprüfung und Schadensanalyse macht einen strategischen Schritt und begibt sich in die CERTANIA Partnergemeinschaft.

München/Westhausen, den 6. März 2024. SPC Werkstofflabor GmbH ist eine Partnerschaft mit CERTANIA eingegangen, einer wachsenden Gruppe, die sich auf Prüf-, Inspektions- und Zertifizierungsdienstleistungen spezialisiert hat. Dieser strategische Schritt ermöglicht es SPC, einem führenden Anbieter von Materialprüfungen und Schadensanalysen, das innovative Netzwerk und die Expertise von CERTANIA zu nutzen. Beide Unternehmen teilen die Fokussierung auf wissenschaftliche Exzellenz, besten Kundenservice und Nachhaltigkeit.

SPC wurde 2008 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Westhausen, Deutschland. SPC ist ein akkreditierter Dienstleistungspartner, der für seine Expertise in den Bereichen zerstörende (ZP) und zerstörungsfreie Prüfung (ZfP), Schadensanalyse, Metallographie und Präzisionsmaschinenbau bekannt ist. SPC arbeitet aktiv mit Fachverbänden zusammen und verfügt über Akkreditierungen für zerstörende Prüfverfahren, wobei eine Akkreditierung für zerstörungsfreie Prüfungen geplant ist.

Der Beitritt zu CERTANIA ist ein wichtiger Meilenstein für SPC und öffnet die Türen für eine Erweiterung der Analyse- und Beratungsdienstleistungen. Durch diese Partnerschaft verbessert SPC die Fähigkeit, Sicherheit, Qualität und die Einhaltung von Vorschriften in verschiedenen Industriezweigen zu gewährleisten, darunter Gießereitechnologie, Maschinen- und Fahrzeugbau, Schiffsbau, Agrartechnik, Reaktorbau und Stahlbau.

Unter der Leitung von CEO Alexander Maier behält das Management-Team von SPC seine Unabhängigkeit und kann gleichzeitig auf die Ressourcen der größeren Gruppe zugreifen, was weiteres Wachstum und die Ausweitung der Dienstleistungen ermöglichen. Alexander Maier, CEO SPC, über den strategischen Schritt: „Durch die gemeinsame Expertise und die Zusammenarbeit mit anderen CERTANIA-Partnerunternehmen im Bereich der Materialprüfung werden wir zu einem noch glaubwürdigeren Lösungsanbieter für unsere Kunden. Die Zugehörigkeit zu CERTANIA ermöglicht es uns, weiter in unser Dienstleistungsportfolio und unsere Infrastruktur zu investieren und innovative Wissensmanagement-Tools bereitzustellen, um die sich verändernde Gesetzeslandschaft zu verstehen, sowie hochpräzise Analysemethoden, um die Einhaltung der geltenden Vorschriften zu gewährleisten“.

Moritz Gruber, geschäftsführender Gesellschafter von CERTANIA, heißt SPC willkommen und lädt andere Unternehmer und Inhaber von Unternehmen im Bereich der wissenschaftlichen Labor- und Compliance-Dienstleistungen ein, sich der CERTANIA Gruppe anzuschließen: „Wir bieten die Möglichkeit, ihr Unternehmen in eine zukunftssichere Struktur zu bringen. Unser grundlegendes Ziel ist es, eine langfristige Gruppe aufzubauen, in der starke Partnerunternehmen florieren und gleichzeitig ihre Identität bewahren. Mit der Aufnahme von SPC-Lab kann unsere Gruppe zu einer starken Kraft im Bereich der Materialprüfung werden.”

Die Partnergemeinschaft von CERTANIA bietet mittelständischen, wissensbasierten Unternehmen eine Plattform, um unter einem Dach aufzublühen, unternehmerische Freiheit zu bewahren und gleichzeitig von den Ressourcen und der Unterstützung der Gruppe zu profitieren.

Über SPC:

Die SPC Werkstofflabor GmbH mit Sitz in Deutschland ist seit 2008 ein führender Dienstleister im Bereich der Werkstoffprüfung und Schadensanalyse. Zu den Kernkompetenzen gehören die zerstörende (ZP) und zerstörungsfreie Prüfung (ZfP), Metallographie und Präzisionsmaschinenbau, unterstützt durch ein hochmodernes eigenes Labor in Westhausen. Die Zusammenarbeit mit Fachverbänden stellt den neuesten Stand der Technik sicher. SPC ist für zerstörende Prüfverfahren akkreditiert und arbeitet an der Akkreditierung für zerstörungsfreie Verfahren. Der Fokus auf langfristige Kundenbeziehungen mit einer durchschnittlichen Betriebszugehörigkeit von 5 bis 15 Jahren gewährleistet eine unvergleichliche Unterstützung und Expertise. Mehr Information unter www.spc-lab.de.

Über CERTANIA:

Unter dem Dach der CERTANIA Holding GmbH entsteht ein neuer globaler Marktteilnehmer in den Bereichen Testing, Inspection & Certification sowie wissenschaftliche, labortechnische und Compliance-Dienstleistungen. Die Gruppe bietet mittelständischen Partnern eine nachhaltige Heimat für ihr Lebenswerk. CERTANIA ermöglicht es Unternehmern und Inhabern, ihr Unternehmen mit Gleichgesinnten weiterzuentwickeln und dabei ihre unternehmerischen Wurzeln, ihre Unternehmenskultur, ihre Marke und ihre Werte zu erhalten. Mehr Information unter certania.com

Über GREENPEAK PARTNERS:

GREENPEAK Partners ist ein Company Builder mit nachweislicher Erfolgsbilanz und umfassender Expertise in der Gründung, Entwicklung und Expansion von Branchenführern. Bei der Umsetzung seiner Buy & Build-Strategien zielt GREENPEAK darauf ab, Branchenführer durch starke Partnerschaften, ESG-Werte und übereinstimmende nachhaltige Interessen zu entwickeln. Bis heute hat das GREENPEAK Partners Team mehr als zehn Plattformen mit einem Jahresumsatz von über 1 Milliarde Euro aufgebaut.